Logo der Universität Wien

Kurzvita Barbara Schober

Univ.Prof. Dr. (phil.) Dipl. Psych. Barbara Schober

 

Barbara Schober studierte Psychologie an der Universität Bamberg. Nach ihrer Promotion an der Excellence-Universität LMU-München kam sie 2001 nach Wien. An der Fakultät für Psychologie hatte sie dort bis 2006 die Position einer Universitätsassistentin inne. 2007 habilitierte sie sich für das Fach Psychologie und ist seit Oktober 2011 als Universitäts-Professorin für Psychologische Bildungs- und Transferforschung im Arbeitsbereich Bildungspsychologie und Evaluation der Universität Wien tätig. In dieser Funktion lehrt und forscht sie zu verschiedenen Themen der Bildungspsychologie und leitet einige Forschungsprojekte. Ihre Forschungsergebnisse sind als Buchbeiträge und in zahlreichen internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften, für die sie auch als Reviewerin tätig ist, publiziert. Barbara Schober ist Mitglied in internationalen ExpertInnen- und Beratungsgremien (z.B. wissenschaftlichen Beiräten für EU-Projekte) und seit Oktober 2016 Dekanin der Fakultät für Psychologie der Universität Wien.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Motivationsförderung in der Schule
  • Lebenslanges Lernen
  • Selbstregulation
  • Entwicklung und Evaluation bildungspsychologischer Interventionsmaßnahmen
  • Geschlechtsspezifische Bildungsverläufe

Forschungsaufenthalte, Gastprofessuren und Lektorat

  • Lehrauftrag im Master of Medical Education an der MedUni Wien (2010)
  • Vortragstätigkeit an der Fernfachhochschule Ferdinand Porsche, Wiener Neustadt, im Studiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie (seit 2009)
  • Lehrauftrag im Master of e-Education an der Donau Universität Krems (2008)
  • Gastvorträge an internationalen Universitäten (z.B. 2008, beim „Zentralinstitut für Lehr-Lernforschung - ZiLL“ an der Universität Nürnberg)
  • Durchführung von diversen Workshops und Vorträgen an österreichischen Pädagogischen Hochschulen (seit 2002)

Funktionen und Aufgaben im Wissenschaftsbereich

  • Dekanin der Fakultät für Psychologie seit Oktober 2016
  • Vorstandsmitglied der Österreichische Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) 2014-2016
  • Senatsmitglied der Universität Wien 2013-2016
  • Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Beirats des "Master of Science in Vocational Education" am IFFP in Bern/Zollikofen (Schweiz) seit 2011
  • Mitglied internationaler Wissenschaftlicher Beiräte für Fachzeitschriften (z.B. "Talent development and excellence“ seit 2008) und Projekte (ESF-Projekt "Cyber-mentoring” seit 2009).
  • Reviewtätigkeit für verschiedene internationale Zeitschriften (e.g. Learning and Instruction, European Journal of Developmental Psychology, Educational Research Review)
  • Mitglied des Evaluationsboards für das Institut IVP der PH Bern (2010)
  • Vorstandsmitglied im Verein "ECE – Evaluation-Communication-Education" (seit 2002)
  • Mitglied in Entwicklungsteams von Bachelor- und Masterstudiengängen (Curricular-AG der Fakultät für Psychologie, Uni Wien, 2009/2010; FH Wien, 2008/2009)

Transfer in die Gesellschaft

  • Begleitende Expertinnensupervisorin und BeraterInnentätigkeit zur Optimierung der Evaluation der nationalen Einführung der Zentralmatura (Zentralabitur) in Österreich (seit 2012, im Auftrag des BIFIE - Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens).
  • Mitglied der Arbeitsgruppe “Bildung und Ausbildung” der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (seit 2008)
  • Kooperationen mit Österreichischen Bundesministerien (z.B. als eingeladene Autorin des „Ersten Österreichischen Bildungsberichts“, 2009; als Co-Projektleitung verschiedener Forschungsprojekte in Zusammenarbeit mit dem bmbwk oder bmukk seit 2005)
  • Eingeladene Vorträge in bildungspolitischen Kontexten (z.B. Eingeladener Vortrag auf dem 7. Netzwerktreffen der „Bildungsarchitektinnen“ zum Thema „Gender Gap in der Bildung“, 2008 in Wien.)
  • Eingeladene Diskutantin bei verschiedenen öffentlichen Podiumsdiskussionen (z.B. „Frauen in den Medien“, Mediensymposium der Volkshochschule 3 in Wien, 2002)
Universität Wien | Dr.-Karl-Lueger-Ring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0