Logo der Universität Wien

ao. Univ.-Prof. Dr. Germain Weber

 

Forschungsfeld

Unser Forschungsfeld, angesiedelt in der Gesundheitspsychologie und der Klinischen Psychologie, geht von einem psychologischen und sozialen Verständnis von Gesundheit aus, dies unter Berücksichtigung des biologischen Hintergrunds und ist mit dem übergreifenden Ziel der sozialen Inklusion, abgeleitet aus der UN-Konvention zu den Rechten von Menschen mit Behinderungen, eingerahmt.

Als Zielgruppe fokussieren wir auf Personengruppen mit oft lebenslangen Beeinträchtigungen bzw. chronischen Herausforderungen mit sozialem Hintergrund. Für Menschen dieser Gruppen sind Einschränkungen in der Selbstbestimmung typisch. Diese Einschränkungen werden in einem Zusammenhang mit Gesundheit gesehen. Mit unserer Forschung möchten wir einen Beitrag zum besseren Verständnis zwischen den Wechselwirkungen dieser Einschränkungen auf Gesundheit und gesundheitlichen Störungen leisten, unter Berücksichtigung des jeweiligen Kontextes. Insbesondere schauen wir uns die Situation von Menschen mit einer Intellektuellen Beeinträchtigung oder Lernschwierigkeiten sowie Personen mit herausfordernden Biografien an. Auch die Situation von vulnerablen älteren Personengruppen ist Gegenstand solcher Forschungsfragen. Dabei leiten sich unsere konkreten Forschungsfragen zum einen aus Theorien des Selbst ab - wie Selbstwirksamkeit, emotionale Selbstregulation, Selbststeuerung, Selbstwert, usw. - sowie zum anderen aus einem Ressourcenansatz, wie er in den Theorien der „positive psychology“ beschrieben wird.


Vizedekan der Fakultät für Psychologie
Institut für Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung und Förderung
Zimmer: O3.55
1010 Wien, Liebiggasse 5

T: +43-1-4277-47224
M: +43-664-60277-47897
F: +43-1-4277-47229

Email: germain.weber@univie.ac.at

Universität Wien | Dr.-Karl-Lueger-Ring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0